Allgemein,  Frühstück

„Bounty“ Porridge – Schoko Kokos Haferbrei

Exotisches Feeling pur. Dieses wärmende Porridge mit Schoko und Kokos versetzt einen schon jetzt in Sommerlaune.

Ich muss dazu sagen, dass das Bounty-Porridge nicht 100%ig wie der Bounty Riegel schmeckt, da es ja ohne raffinierten Zucker auskommt. Ich versuche euch daher eine gesunde Variante aus natürlichen und  einfachen Zutaten zu zeigen.

Für die jenigen unter euch die keine Bananen mögen, eignet sich dieses Rezept ebenfalls hervorragend.

Diese gesunde Variante beinhaltet dafür Kakaopulver, Kokosraspeln, Kokosmus, und Kokosblütenzucker. Die Haferflocken verleihen dem Ganzen eine cremige Konsistenz.

Porridge ist einfach zu machen, alles einfach in einen Topf geben und kurz köcheln lassen und schon hat man ein leckeres Frühstück.

 

 

Für dieses Rezept nehme ich wieder meine geliebte selbst gemachte Hafermilch, welche ihr in meinem Blog findet. Diese ist weniger süß als die fertig hergestellte Variante, aber dafür ausschließlich nur aus natürlichen Zutaten.

"Bounty" Porridge - Schoko Kokos Porridge

veganes Porridge mit Schoko-/ Kokosgeschmack
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Beilage, Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch, Deutsch, Europäisch
Keyword: gesund, haferbrei, haferflocken, hafermilch, kokos, porridge, schoko, vegan, vegetarisch
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 400kcal

Zutaten

  • 50 g Haferflocken Ich nehme gerne Zarte und Kernige gemischt
  • 200 ml Hafermilch Rezept dazu findet ihr in meinem Blog
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Kokosmus
  • 1 TL Kokosraspel
  • 1 EL Kakaopulver
  • etwas Vanille

Optional:

  • Schokostücke Als Topping
  • Kokosraspel

Anleitungen

  • Die Haferflocken mit Kokosblütenzucker, Kokosmus und den Kokosraspeln in einen Topf geben. Die Hafermilch und etwas Vanille hinzufügen.
  • Zusammen einige Minuten köcheln lassen, bis eine breiige Konsistenz entsteht.
  • Die Masse in der Hälfte teilen und unter die eine Hälfte das Kakakopulver rühren.
  • Zum Anrichten beide Sorten nebeneinander in die Schüssel geben und nach Bedarf mit Schokoladen Stückchen und Kokosraspeln garnieren.
    Guten Appetit!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating